Kanton Bern

Kanton Bern Startseite

TaxInfoStartseite


Navigation




Steuererklärung - Abgabefrist, Fristverlängerung, Gebühren

Hinweis:

Beachten Sie auch die vorübergehenden Entlastungsmassnahmen aufgrund der Corona-Krise.

1 Die Steuererklärung

Mit der Zustellung der Steuererklärung oder durch öffentliche Bekanntgabe werden die steuerpflichtigen Personen aufgefordert, die Steuererklärung einzureichen. Steuerpflichtige, die kein Formular erhalten, müssen es bei der zuständigen Behörde verlangen.

2 Abgabefrist der Steuererklärung

Das korrekte Datum des Einreichens ihrer Steuererklärung können die steuerpflichtigen Personen dem Deckblatt der Steuererklärung entnehmen. Generell kann aber festgehalten werden, dass die Steuererklärung bis spätestens an den folgenden Daten abgegeben werden muss:

15. März für Steuererklärungen von

  1. natürlichen Personen, die einer unselbstständigen Erwerbstätigkeit nachgehen;
  2. Erbengemeinschaften, Miteigentümergemeinschaften (Virtuelle Steuersubjekte ohne selbstständiges Erwerbseinkommen)

15. Mai für Steuererklärungen von

  1. natürlichen Personen, die einer selbstständigen Erwerbstätigkeit nachgehen;
  2. Personengesellschaften, Baugesellschaften und Konsortien (Virtuelle Steuersubjekte mit selbstständigem Erwerbseinkommen);
  3. natürliche Personen, die einer unselbstständigen Erwerbstätigkeit nachgehen aber an einem Virtuellen Steuersubjekt beteiligt sind;
  4. natürliche Personen, die in wesentlichem Masse an einer Kapitalgesellschaft beteiligt sind.

31. Juli (resp. 7 Monate nach Geschäftsabschluss) für Steuererklärungen von juristischen Personen.

3 Fristerstreckung

Eine Fristerstreckung kann schriftlich bei der zuständigen Region oder online beantragt werden. Wenn innerhalb der Einreichungsfrist oder bis zum Ablauf der gewährten Fristverlängerung keine Steuererklärung eingereicht wird, erfolgt eine gebührenpflichtige Mahnung.

Weiterführende Informationen

4 Fristversäumnis

Steuerpflichtige Personen, welche die Steuererklärung nicht rechtzeitig einreichen, werden gemahnt. Für die Mahnung wird eine Gebühr von CHF 60 in Rechnung gestellt GebV Anhang VI, Gebührentarif der Finanzdirektion Ziffer 2.6.

____________________
Fassung vom 15.01.2019

 Zurück zur Übersicht

Nach oben



Informationen über diesen Webauftritt